Aktuelles - Freie Wähler Markt Schwaben

Freie Wähler
Für ein liebenswertes und
lebenswertes Markt Schwaben
Direkt zum Seiteninhalt
Unsere FW-Mitgliederversammlung konnte 2020 wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden.
Deshalb möchten wir alle Interessierten auf diesem Weg die Entscheidungen der FW-Vorstandschaft zukommen lassen und damit auch auf die Mitgliederversammlung im Frühjahr 2021 einstimmen. (Hoffentlich darf sie auch durchgeführt werden!)
Hier die Gesprächsthemen und Beschlüsse der letzten FW Vorstandssitzung, die per Videokonferenz stattfand!
Wesentliche Inhalte, die der nächsten Mitgliederversammlung 2021 vorgeschlagen werden sollen:
Wahl der Vorsitzenden: Vorschlag:1. Peter  Widmann, 2. Cornelia Hermansdorfer, 3. Guido Sandmann
Wahl der Schriftführerin: Vorschlag: Bettina Ismair (Unterstützer: Bernd Romir)
Wahl der Schatzmeisterin: Vorschlag: Claudia Junker
Wahl der Kassenprüfer: Vorschlag: Kurt Hanatschek und Monika Braun
Vier neue FW-Beiräte wird der Vorstand vorschlagen:
Stefan Bauer, Wolfgang Eiba, Werner Lampart und Joseph Riexinger
Sie sollen bei dieser nächsten Mitgliederversammlung auch bestätigt werden.
Ehrung der ausgeschiedenen FW-Gemeinderäte.
Öffentlichkeitsarbeit
Homepage erneuern, soziale Medien bedienen: facebook, instagram…
Markus Steffelbauer, Tim Zeiff, Hubert Siegert
Ehrenamtspreis der FW
Die 2. Runde soll Anfang 2021 gestartet werden mit einem Anschreiben an viele Vereine mit der Bitte um Vorschläge für ehrenamtlich sehr engagierte Personen; Abschluss im März oder April 2021. Der Markt soll ab 2022 dann die Veranstaltung übernehmen in Abstimmung mit dem Kulturbeauftragten Raphael Brandes.
Geplante Veranstaltungen der FW Markt Schwaben
Osterhasensuche am Ostermontag, 14 Uhr im Postanger soll stattfinden!
Radltour angedacht: Historisches, Bodendenkmäler und Interessantes auf dem Weg nach Forstinning und durch den nördlichen Ebersberger Forst, anschließend Einkehr;
Märkte können zurzeit nicht stattfinden
Stammtische werden gestrichen wegen Corona.
Runde Geburtstage von FW-Mitgliedern sollen gewürdigt werden.
Aufarbeitung der Wahlthemen
Transparenz der Verwaltungsentscheidungen gefordert, möglichst viele Beschlüsse öffentlich machen, Schulneubau und Verkehr im Focus, Querungshilfen bei Bäuerle und an der Landgerichtsgasse zur Bräuhausgasse anstreben, Verkehrskonzept für Markt Schwaben wichtig!
Termine unter Vorbehalt wegen Corona!
Jedes Quartal eine Sitzung des Erweiterten Ausschusses an einem Freitag, Anfang des Monats: 5. Feb 2021, 7. Mai 2021, 6. August 21,
5. Nov 2021
Mitgliederversammlungen: 11. März 2021 mit Wahlen, 9. Nov 2021

Erster Preis für Ehrenamt in Markt Schwaben
Das Ehrenamt, sagen die Freien Wähler in Markt Schwaben, sei ein unverzichtbarer Bestandteil für viele Bereiche unserer Gesellschaft. Und das besonders in der Marktgemeinde Markt Schwaben, wo es ohne diese freiwillige und entengeltliche Hilfe Manches nicht geben würde im Sport, in der Kutlur, in der Bildung, im sozialen oder auch im kirchlichen Bereich. Um diesen vielen ehrenamtlich tätigen Menschen am Ort zu danken und ihnen Wertschätzung entegenzubringen, besschlossen die Freien Wähler unlängst erstmals einen sogenanten Ehrenamtspreis auszuloeben. Etwas, was fortan zur Regemäßigkeit werden soll.
Im Rahmen einer Veransaltung im Brauhaus Schweiger wurden jetzt die beiden ersten Auszeichnungen an die Preistäger übergeben. Eine Jury, bestehend aus Hilde Haushofer, Pfarrer Walter und Bernd Romir, hatte unter den eingereichten Vorschlägen den Hausmeister der Mittelschule Karl-Heinz Brandl, sowie das Team der First Responder Helfer der Feuerwehr Markt Schwaben unabhängig voneinander ausgewählt. Neben einer Urkunde bekamen die Geehrten ein Brotzeitbrettl inkl. Gravur Ehrenamtspreisträger 2020 mit Salz- und Pfeffermühlen sowie Bargeld im Wert von 150 und 250 Euro; gesponsort von Andreas Stolze und Wolfgang Eiba. Beide kandidieren heuer auf der Liste der Freien Wähler für den neuen Gemeinderat.
Der FW-Vorsitzende Peter Widmann sagte, dass das Ehrenamt aus ihrer Sicht in Markt Schwaben nicht so gewürdigt werde, wie es angemessen wäre. Nachdem einige Mitglieder ehrenamtlich sehr aktiv sind, sei die Idee entstanden als freie Wählergemeinschaft selbt initiative zu ergreifen. Im Vorfeld hatte man sich auf Kriterien verständigt. Die eingegangenen Vorschläge, um die man beim Stammtisch Ehrenamt und auch online gebeten hatte, waren zum Beispiel schriftlich zu begründen. Festgelegt wurde auch, dass man künftig jedes Jahr immer nur einer Einzelperson und einer Organisation den Preis zukommen lassen wolle.
Karl-Heinz Brandl hat über Jahrzehnte sich für das örtliche BRK engagiert. Außerdem war der Hausmeister der Mittelschule maßgeblich an der Entstehung einer Kreuzbund-Gruppe in der marktgemeinde Beteilit, die sich mit dem Problem Alkohol und dessen Missbrauch beschäftigt und seit vielen Jahren Alkoholiker und deren Angehörige unterstützt so sagt 2. Vorsitzende Cornelia Hermansdorfer. Und zu guter Letzt hatte Brandl über viele Jahre eine Jugendliche bei sich aufgenommen, die in eine nicht einfache Lebensituation geraten war.
Das First Responder Team ist eine Art Sanitätsgruppe und ist seit 1. Januar.2012 im Einsatz. Der Hintergrund: Ein in Markt Schwaben stationierter Rettungswagen und auch die Rettungswagen aus Ebersberg sowie Erding können die gesetzlichen 15 Minuten Hilfsfrist auf jeden Fall einhalten. Auf der Homepage der Feuerwehr heißt es: Der First Responder kann in einigen Fällen die Hilfsfrist überbrücken, da die First Responder schneller vor Ort sind. Dadurch können lebensrettende Maßnahmen, zum Beispiel bei Herzinfarkten, schneller eingeleitet werden und die Chancen den Patienten zu retten, erhöhen sich. Um den First Responder auch finanziell unterstützen zu können, wurde ein Förderverein gegründet. Die Gründung fand am 30.Juli.2012 statt.
Er ist wichtig, weil die gesamte Ausrüstung auf diesem Wege und durch Mitgliedsbeiträge finanziert werden muss, wie 2. Vorstand der First Responder Wölfl Wolfgang berichtete, der stellvertretend für die Truppe den Preis der Freien Wähler entgegennahm.
Wölfl betonte, dass es sich beim First Responder um eine freiwillige Zusatzleistung der Feuerwehr handle. Das Ganze diene zur Ergänzung und Verbesserung des örtlichen Rettungsdienstes. Im vergangenen Jahr rückten die First Responder in Markt Schwaben rund 220 Mal aus. Heuer waren es auch schon 38 Einsätze.
Wer die Helferinnen und Helfer unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende auf folgendes Konto bewerkstelligen: Förderverein First Responder, Kontonummer DE 09 7025 0150 0022 9497 96.
Kontakt und Infos:
First Responder Markt Schwaben per Email: vorstand@firstresponder-marktschwaben.de
Internet: http://www.ffwmarkt-schwaben.de/team/ersthelferteam/
  http://www.freiewaehler-marktschwaben.de/

Freie Wähler spenden für Fond Markt Schwabener Kinder in Not
Bei einer Verantstaltung am Montag, den 02.03.2020  übergaben die Freien Wähler Markt Schwaben Spenden an die Vertreter Bettina Ismair und Jörg Domke vom Fond Markt Schwabener Kinder in Not.
Die Freien haben bei zwei Veranstaltungen Herbstmarkt 2019 und Nachtwanderung 2020, so sagte 2. Vorsitzende Cornelia Hermansdorfer, für einen guten Zweck Spenden in Höhe von 400 Euro gesammelt. Es ist wichtig die Kinder in unserem Ort zu unterstützen und zu fördern.
Neben materiellen Unterstützungen, Übernahme von Essenskosten, werden die Kinder eingeladen zu gemeinsamen Ausflügen oder Angeboten wie Besuch im Zoo, Kinobesuch, usw.
Wer den Fond auch unterstützen möchte, der kann dies mit einer Spende auf folgendes Spendenkonto:
IBAN: DE57 7025 0150 0000 3001 11
Verwendungszweck:" Spende Kinder in Not"
Kreissparkasse München/Starnberg/ Ebersberg, BIC: BYLADEM1KMS

Nachtwanderung
92 Bürger waren in 4 Gruppen verteilt und gingen bei schönstem Wetter mit Vollmond durch Markt Schwaben.
Unsere Nachtführer (Guido Sandmann mit Tim Zeiff, Alois Mayer mit Hubert Siegert, Bachmeier Franz mit Bettina Ismair und Vildan Oflaz, Wolfgang Eiba mit Werner Lampart) führten ihre Gruppen durch die Geschichte Markt Schwaben.
Unsere Stationen:
  • Burg Schwaben mit Claudia Junker und Michael Stolze,
  • Marktplatz mit Feuerstelle mit Andreas Stolze und Peter Widmann,
  • Rathaus mit Bernd Romir und weitere kleine mit Kurzgeschichten wie Bahnhof,
  • Unterbräu, Kirche St. Margaret, Gerichtsbotenhaus uvm.
Nach der Nachtwanderung hatten alle noch die Möglichkeit eine Führung durchs Heimatmuseum zu machen mit zwei Personen des Heimatmuseums. Im Anschluss saßen wir gemütlich mit Snacks, Getränken und Ratsch im Stüberl des Museums.

Wahlen 2020, welche Möglichkeiten habe ich?
Unser Referent Tim Zeiff erklärte anhand mehrerer Musterzettel, welche Möglichkeiten Sie beim Wählen haben. Vorallem aber was Sie vermeiden sollten, damit Sie keine Stimmen verlieren oder gar der Stimmzettel ungültig wird.
Im Anschluss hatten alle Gäste eine Musterwahlzettel und probierten viele Varianten aus. Tim und seine Helfer halfen allen Gästen beim Ausfüllen und beantworteten alle Fragen.

Ehrenamtspreis 2020
Die Freien Wähler Markt Schwaben vergeben zum ersten Mal einen Ehrenamtspreis  für eine Persönlichkeit und eine Organisation Markt Schwabens.
Vorgeschlagen waren 6 Bürger/-innen und 8 Organisationen die sich in Markt Schwaben ehrenamtlich engagieren.
Die Idee kam durch die vielen Gespräche bei einem Stammtisch im Februar.2019 mit einzelnen Vereinen, die erzählten, dass das Ehrenamt in Markt Schwaben zu kurz kommt und wenig geschätzt wird.
Da auch in unserem Freie Wähler Verein sehr viele Personen in ehrenamtlichen Bereichen oder Vereinen tätig sind war es für uns wichtig es zu zeigen.
Hilde Haushofer, Pfarrer Walter und Bernd Romir stellten sich als Jury zur Verfügung und entschieden anhang einer unabhängigen Email sich für unsere Ehrenamtspreisträger 2020.
Wir freuen uns sehr so tolle Personen und Organisationen in Markt Schwaben zu haben und die Entscheidung war nicht leicht.
Ehrenamtspreisträger Persönlichkeit: Karl-Heinz Brandl
Ehrenamtspreisträger Organisation: Förderverein First Responder Markt Schwaben e.V.


Stammtisch "Ganzheitliches Verkehrskonzept in Markt Schwaben"

Es war ein interessanter Abend mit tollen Gesprächen. Wir haben wichtige Ideen bzw. Lösungsvorschläge für Konzepte erhalten und möchten diese auch umsetzen in den nächsten Jahren.
Was uns aber deutlich wurde, es genügt nicht immer nur ein Problem bei einer Straße zu bearbeiten, da das Problem oft nur auf andere Straßen umgeleitet wird. Man muss wirklich alles beachten und dann gezielt umsetzen.
 
Wir freuen uns auch nach der Wahlzeit auf eine gute Zusammenarbeit mit den Bürgern und heißen jede Idee oder Gespräche herzlich willkommen.
Danke an Peter Widmann und Markus Steffelbauer für ihre Vorbereitungen für das Thema.
Danke auch an das Team der Schnitzelgaudi. Sie haben uns super bewirtet.
 
Ihre Freien Wähler Markt Schwaben
Unäbhängig - Sachbezogen - Bürgernah

Freie Wähler nominieren Gemeinderatskandidaten

Am Donnerstag den 09.01.2020 wählten die Freien Wähler ihre neuen Gemeinderatskandidaten für die Wahl am 15.03.2020.

Sie wählen seit Jahren mit einem sehr demokratischen Verfahren:
Aus einer alphabetischen Liste ergibt sich durch geheime Wahl die Reihenfolge der Kandidat/innen auf der endgültigen FW-Gemeinderatsliste.
Wer die meisten Stimmen erhält, steht an Platz eins und so weiter. Wenn jemand weiter runter auf der Liste möchte, ist dies möglich. Nach oben nicht.

Freie Wähler vollzogen Generationswechsel
Die Freien haben in bislang noch nie praktizierter Radikalität einen Generationswechsel nicht nur eingeleitet, sondern auch vollzogen. Sie haben mit vielen Gesprächen tolle Kandidaten gewinnen können.

Unter anderem haben sie Tim Zeiff (21) auf Platz eins gewählt. Sie zeigen damit auch jungen engagierten Leuten ihr Vertrauen. Viele weitere Kandidaten sind seit kurz nach der Geburt in Markt Schwaben und fühlen sich mit diesem Ort sehr verbunden. Auch Zugezogene die diesen Ort als ihre Heimat ansehen und Vildan Oflaz mit Migrationshintergrund sind auf ihrer Liste zu finden.

Aber alle haben etwas gemeinsam: Markt Schwaben ist ihre Heimat (Familie/Freunde), wo sie sich wohlfühlen. Viele sind in Vereinen im Ehrenamt vertreten, einige haben auch ihre Arbeitstelle im Ort. Sie wollen sich engagieren, weil Ihnen Markt Schwaben sehr wichtig ist, schlicht und ergreifend ihnen am Herzen liegt.

Die Liste
1. Tim Zeiff, 2. Cornelia Hermansdorfer (geborene Riexinger), 3. Wolfgang Eiba, 4. Peter Widmann, 5. Guido Sandmann, 6. Werner Lampart, 7. Vildan Oflaz (geborene Mete), 8. Markus Steffelbauer , 9. Bettina Ismair, 10. Andreas Stolze, 11. Alois Mayer, 12. Monika Braun, 13. Matthias Vormann, 14. Claudia Junker, 15. Kristin Kaiser (geborene Nöller), 16. Joseph Riexinger, 17. Dr. Franz Haslbeck, 18. Manfred Hoser, 19. Hubert Siegert, 20. Erich Kandlbinder, 21. Stefan Bauer, 22. Natascha Model, 23. Franz Argyusi, 24. Max Weindl; Ersatz: Kurt Hanatschek.


Für Vereine und Ehrenamt
 
Beim offenen Stammtisch der Freien Wähler sprach Dr. Rainer Koch, stellvertretender Präsident des DFB und Präsident des BFV über die ehrenamtlichen Strukturen in Vereinen. Er betonte, dass Vereine ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesellschaft sind, die das Zusammenleben in unseren Orten bereichern. Wir müssen uns stark machen für alle Betreuer, die besonders für unsere Jugend gezielte Sozialarbeit leisten. Es ist wert, sich für ein Ehrenamt zu engagieren. Die Politik soll die Rahmenbedingungen verbessern und Fragen zu Haftung, Besteuerung und Rechtsgrundlagen von Vereinen überdenken. In Zukunft sei eine Modernisierung und Neuorganisation mit entsprechender Unterstützung der Vereine durch staatliche Stellen notwendig, um eine „Schieflage des Ehrenamts“ zu vermeiden.
Zum Dank für sein Engagement übergab Vorsitzende Cornelia Hermansdorfer Dr. Koch einen Korb Süßes.
 
Hermansdorfer stellte auch den Ehrenamtspreis der FW vor. Bis Anfang Januar 2020 kann jeder Verein/jede Organisation eine Person vorschlagen, wenn sie den Ehrenamtspreis verdient.  
Anschließend informierte Alois Mayer über die Ehrenamtskarte und Bürgermeisterkandidat der FW/SPD Michael Stolze gab ein kurzes Statement.
In der offenen Diskussion kam zum Ausdruck, dass eine Plattform für Vereine, ein Ansprechpartner, sowie ein Infoblatt in der Gemeinde fehle.




Stammtisch "Jetz` red´s ihr, mia hearn zu!" mit Vorstellung Michael Stolze

Einstimmig wurde Michael Stolze als Bürgermeisterkandidat von der Mitgliederversammlung der FW gewählt. Ebenso einstimmig beschlossen die FW-Mitglieder, dass Michael Stolze gemeinsamer Wahlvorschlag von FW und SPD sein soll.



Die Freien Wähler auf dem Herbstmarkt in Markt Schwaben



Rückkehr des verlorenen Sohnes
Vor Jahren verließ er Markt Schwaben, jetzt will Michael Stolze politisch zurückkehren, siehe auch Michael Stolze
Freie Wähler und SPD Markt Schwaben haben sich in ihren jeweiligen Mitgliederversammlungen zur gemeinsamen Nominierung eines Bürgermeisterkandidaten entschieden. Michael Stolze erhielt aus beiden Lagern das Mandat, sich nun offiziell um das Amt des Ersten Bürgermeisters von Markt Schwaben als unabhängiger Kandidat zu bewerben. „Die Freien Wähler Markt Schwaben haben sich mit Weitblick dafür entschieden, Michael Stolze zum Wohle der Marktgemeinde ganz freizugeben und als unabhängigen Kandidaten zu nominieren“, so Bernd Romir,  Fraktionssprecher der Freien Wähler.
Gemeinsamer Kandidat von FW und SPD
Manfred  Kabisch, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins, begründete die Entscheidung so: „Für uns ist Michael Stolze der beste Kandidat für dieses wichtige  Amt, er hat alle Eigenschaften und Fähigkeiten, um Markt Schwaben nachhaltig voranzubringen“. Beide Fraktionen machen klar, dass die Person Michael Stolze das starke, verbindende Element ist.
Beide Parteien werden mit eigenen Vorstellungen, Plänen und Programmen in die nächste Legislaturperiode starten. „Das ist richtig und wichtig“, so Peter Widmann, Vorsitzender der Freien Wähler, „denn wir müssen weiterhin die anstehenden Themen kontrovers im Gemeinderat diskutieren und verschiedene Sichtweisen einbringen. Mit dem Bürgermeister Stolze kommt ein Mann an die Spitze, der es über viele Jahre in der freien Wirtschaft gelernt hat, visionär und mit strategischem Weitblick zu agieren.“
Stolze als unabhängiger Bewerber
Michael  Stolze sieht es als seinen klaren Auftrag, auch auf die anderen politischen Lager zuzugehen, um für sich und sein Programm mit dem Titel Vision 2032 zu werben. „Jetzt will ich mein Wissen, meine Erfahrung voll und ganz für Markt Schwaben einbringen. Ich will Markt Schwaben nicht verwalten, sondern nachhaltig gestalten und entwickeln. Dazu gehört auch eine schlagkräftige, effiziente, transparente Verwaltung und ein lösungsorientiertes Gemeinderats-Gremium als Team“, so Stolze. Nur gemeinsam sind die anstehenden Aufgaben der kommenden Jahre erfolgreich zu bewältigen, davon ist Stolze überzeugt. Schon in den nächsten Tagen wird Stolze in den aktiven Wahlkampf starten und für sich und seine Themen werben.

Merkur Online - Berichterstattung zur Nominierung

Süddeutsche Online - Berichterstattung zur Nominierung

Wer möchte Blühpate werden?

Die Freien Wähler stellen eine private Fläche zur Ansaat von Blumen zur Verfügung. Blumensamen für einjährige und mehrjährige Pflanzen werden gestellt.
Die Fläche ist entsprechend vorbereitet und in kleine Parzellen geteilt, die jeder Pate nach getaner Arbeit mit seinem Namensschild bezeichnen darf.
Wer den Bienen und Schmetterlingen helfen will, sollte mitmachen und selbst Freude beim Säen empfinden.
Selbstverständlich kann die blühende Wiese später begutachtet und hoffentlich können dann viele Insekten beobachtet werden.

Ein Unkostenbeitrag von € 2,- geht an die Organisation „Kinder in Not“!

Termin-Info kurzfristig auf unserer FW Homepage www.freiewaehler-marktschwaben.de
Voraussichtlich säen wir am Sa 18. Mai 2019 von 10 bis 12 Uhr, wenn die Witterung passt!
(Ausweichtermin Sa 25. Mai 2019.)

Treffpunkt ist bei Familie Peter Widmann, Anzinger Str. 27 um 10 Uhr (gegenüber Fa. Larcher)
Namensschild mit Stock und Rechen bitte nicht vergessen!

Anmeldungen für diesen Abend bitte über die Homepage der FW Markt Schwaben -> hier mit "Betreff Blühpate".

Die Freien Wähler Markt Schwaben laden zum offenen Stammtisch

Beim Stammtisch der Freien Wähler am 30.04.19 um 19.30 Uhr im El Greco im Georgenhof geht es um einen Einblick in die Arbeit der EU-Kommission und des EU-Parlaments. Auch wenn Brüssel und die großen Fragen Europas weit weg scheinen und die Freien Wähler nicht zur Wahl antreten, ist es sicher interessant Informationen aus erster Hand zu bekommen.

Der in Markt Schwaben aufgewachsene Patrick Sandmann, der derzeit parlamentarischer Assistent einer EU-Abgeordneten ist und schon bei der EU-Kommission gearbeitet hat, gibt einen Einblick in die tägliche Arbeit und wird auch gern Fragen beantworten, besonders im Hinblick auf die kommende Europawahl.

Selbstverständlich werden im Anschluss auch lokale Themen zur Sprache kommen.

Ordentlichen Mitgliederversammlung der Freien Wähler Markt Schwaben am 21.03.2019
Auszug aus dem Bericht des 1. Vorsitzenden Peter Widmann

Widmann wies auf die Notwendigkeit hin, einen Blick über den politischen Tellerrand zu werfen und die Freien Wähler im Landtag, die jetzt sogar an der Regierung beteiligt sind, genauer zu beobachten. Bisher seien die Freien durch bodenständige Politik für die Bürger aufgefallen. Die reine Ausrichtung der FW Markt Schwaben auf Gemeinde- und Kreisebene sollte deshalb offener werden.
Die Versammlung beschloss auf Antrag von Widmann einstimmig, eine Annäherung an die Freien Wähler auf Landesebene anzustreben. Der Vorsitzende wird in den nächsten Tagen Kontakt zu Nikolaus Kraus, unserem FW Stimmkreisabgeordneten, Kontakt aufnehmen

Ebenfalls auf der Tagesordnung stand die Neuwahl des 3. Vorsitzenden
Die Wahl erfolgte schriftlich und geheim.
Er erhielt bei 11 Wahlberechtigten 10 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung. Guido Sandmann nahm die Wahl an.

Neuwahl des Kassiers
Einstimmig wurde Claudia Junker per Akklamation als Schatzmeisterin gewählt. Sie nahm die Wahl an.

Neuwahl eines Rechnungsprüfers
Als Rechnungsprüferin wurde Michaela Beck vorgeschlagen. Weil sie krankheitsbedingt fehlte, hatte sie schriftlich ihre Bereitschaft zur Kandidatur erklärt. Per Akklamation wurde sie einstimmig gewählt.


Runder Geburtstag
Wir gratulieren unseren Jubilaren
Joseph Riexinger, Bernd Romir und Peter Widmann sen. (nicht auf dem Bild)
recht herzlich zu ihrem runden Geburtstag.

Mitgliederversammlung mit Wahlen am 23.03.2018
stehend v. l.: Alois Mayer (Beirat), Michaela Beck (Kassenprüferin), Stefan Bauer (Beirat),
Claudia Junker (Kassier), Kurt Hanatschek (Kassenprüfer)

sitzend v. l.: Peter Widmann (1.Vorstand), Cornelia Hermannsdorfer (2.Vorstand)
Guido Sandmann (3.Vorstand), Bernd Romir(Schriftführer)

Unterschriften gegen die Strabs

459 Unterschriften (Stand Anfang der Woche) für ein Bürgerbegehren „zur Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung“ haben die Freien Wähler in Markt Schwaben in den letzten gut 14 Tagen in der Marktgemeinde gesammelt.

Mehr dazu im Artikel auf Merkur.de

Neuwahlen bei der Mitgliederversammlung am 23.03.2017

Einstimmig gewählt wurden:
(v.l.) Kassenprüferin Michaela Beck, 3. Vorsitzender Guido Sandmann und Schatzmeisterin Claudia Junker

Zudem bestätigte die Versammlung den neuen Beirat Stefan Bauer

Neuwahlen der Freien Wähler bei der Mitgliederversammlung am 11.05.2016

Die FW Markt Schwaben änderten ihre Satzung und stellen sich breiter auf. Eine Doppelspitze wird die Gruppierung in Zukunft führen. Der 1. Vorsitzende Peter Widmann und die 2. Vorsitzende Cornelia Riexinger sind gleichberechtigt zur Geschäftsführung.

Neue Führungsriege der Freien Wähler Markt Schwaben seit 11.05.16
1. Vorsitzender: Peter Widmann jun.
2. Vorsitzende: Cornelia Hermansdorfer
3. Vorsitzender: Guido Sandmann
Schatzmeisterin: Claudia Junker
Schriftführer: Bernd Romir

Beiräte: Alois Mayer, Hubert Siegert

Als Kassenprüferin sind Michaela Beck und Rainer Wehner gewählt.
stehend v. l. : Hubert Siegert (Beirat), Michaela Beck (Kassenprüferin),
Petra Stankovic, Alois Mayer (Beirat), Rainer Wehner (Kassenprüfer)

sitzend v. l. : Guido Sandmann (3. Vorsitzender), Cornelia Hermansdorfer (2. Vorsitzende),
Peter Widmann (1. Vorsitzender), Claudia Junker (Schatzmeisterin), Bernd Romir (Schriftführer)


Zurück zum Seiteninhalt